Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die Toten mahnen uns

Auf Einladung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) war ich heute in Halle. Gemeinsam mit vielfältigen gesellschaftlichen Initiativen, haben neben Hendrik Lange (MdL) und mir auch Vertreter des Stadtverbandes DIE LINKE.Halle und des Kreisverbandes DIE LINKE.Saalekreis an die Opfer des nationalsozialistischen Staates erinnert.

Dass die Befreiung von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft keineswegs auch den Untergang rassistischen und antidemokratischen Denkens erzwingen konnte, wird uns täglich immer deutlicher vor Augen geführt. Der Kampf geht weiter.

Vor diesem Hintergrund ist es besonders erschreckend, dass die VVN-BdA im Jahr 2020 um die weitere Anerkennung ihrer Gemeinnützigkeit kämpfen muss. Antifaschismus ist immer gemeinnützig.

Mit Monika Hohmann und Eva von Angern im Landkreis Harz

Die letzten Termine der Sommertour führten mich gemeinsam mit Monika Hohmann (MdL) und Eva von Angern (MdL) durch den Landkreis Harz. Unsere Besuche im Frauenschutzhaus Ballenstedt und beim Amtsgericht Wernigerode eröffneten noch einmal ein ganz anderes Themenfeld zusätzlich zu den vielen, die die Sommertour 2020 schon hatte.

Mit Birke und Katja im Burgenlandkreis

Am Mittwoch war ich zu Gast im Burgenlandkreis bei Birke Bull-Bischoff (MdB) und Katja Bahlmann (MdL). Gemeinsam besuchten wir die Agricola Landwirtschaftliche Betriebsgesellschaft mbH in Rehmsdorf, den Frauen- und Kinderschutzverein Zeitz e.V. und die Kulturvilla Kolorit. Corona sorgt dort für ganz unterschiedliche Probleme, Anpassungsstrategien und individuelle Hilfsbedarfe. Auch darum bleiben wir in Kontakt.

Schülerkalender für Merseburg

Die Schülerkalender des Landtages, welche den Abgeordneten jährlich zur Verteilung in ihrem Wahlkreis zur Verfügung gestellt werden, habe ich in diesem Jahr an die Sekundarschule „Albrecht Dürer“ in Merseburg ausgehändigt. Sicher werden sie jenen Schülerinnen und Schülern, die dieses Mal einen bekommen können, nützlich sein.

Aktionstag ›Mobil ohne Auto‹

Heute ist der Aktionstag Mobil ohne Auto. Ich setze mich dafür ein, dass Menschen nicht auf ein eigenes Auto angewiesen sind. Doch dafür brauchen wir viel bessere öffentliche  Verkehrsverbindungen, gute und sichere Rad- und Fußwege. Mobilität muss für alle bezahlbar sein.

Marten Dietrich
Kerstin Eisenreich im Landtag mit Maske - Rassismus tötet

Im Landtag ein Thema

Auch die Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt kämpft gegen die Folgen von Corona, nicht nur durch unsere parlamentarischen Initiativen, sondern auch mit der nötigen persönlichen Schutzausrüstung. Gleichzeitig machen die Ereignisse dieser Tage wohl jedem deutlich sichtbar, dass unser jahrzehntelanger Kampf gegen die Seuche Rassismus noch längst nicht gewonnen ist.