Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Über mich

1969 in Oschatz geboren, entdeckte ich sehr früh mein Interesse für Sprachen und Kulturen. Da ich ebenfalls gern zwischen Menschen vermittle, führten mich diese Interessen 1988 zu meinem Studium als Diplom-Sprachmittlerin für Russisch und Spanisch an die Universität Leipzig. Nach zweieinhalb Jahren im Ausland, lebte von 1996 bis 1998 in Halle und seit 1998 in Großkugel. Dabei ging ich fast zwanzig Jahre lang als Selbstständige meinem Beruf nach. Außerdem durfte ich mehr als zehn Jahre mein Wissen und meine Erfahrungen als Dozentin und Vertretungsprofessorin an künftige DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen an der Hochschule Magdeburg-Stendal weitergeben.

Obwohl ich mich als Jugendliche politisch engagiert hatte, begann mein aktiver Wiedereinstieg in politisches Engagement 2013, angestoßen durch die massiven Kürzungspläne der schwarz-roten Landesregierung Sachsen-Anhalts im Hochschulbereich. Dies hatte mich bewogen, für DIE LINKE bei den Kommunalwahlen 2014 anzutreten. Seither bin ich Mitglied im Gemeinderat Kabelsketal und im Ortschaftsrat Großkugel und war von 2014 bis 2020 Mitglied des Kreistages Saalekreis. 2016 wurde ich erstmals als Abgeordnete in den Landtag gewählt und befasste mich bis 2021 mit den Themen Land- und Forstwirtschaft, Energie, Verbraucher*innenschutz und Kommunalabgaben. Seit meinem erneuten Einzug in den Landtag 2021 bin ich verantwortlich für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten; Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt; Infrastruktur und Digitales sowie Petitionen.

Dabei gilt mein besonderes Augenmerk stets den sozialen Auswirkungen politischer Entscheidungen. Die Notwendigkeit bestätigen mir die vielen persönlichen Kontakte vor Ort.